Als Student bei der KFZ Versicherung sparen

Mittwoch, 16. Mai 2012 10:00 in Autoversicherung, Versicherung

Das Studentenleben hat viele Vorzüge aber reich sind in der Regel die wenigsten Studenten. Um mit dem knapp bemessenen Geld klar zu kommen, heißt es: Sparen wo´s nur geht. Sie können beispielsweise in einer WG oder im Elternhaus wohnen, dann sparen Sie Mietkosten. Sind Sie auf ein eigenes Auto angewiesen, erhöhen sich die monatlichen Festkosten. Doch auch hier können Sie sparen, zum Beispiel an der Autoversicherung.

Online vergleichen und sparen

Wenn Sie die Autoversicherung berechnen und jährlich zum Stichtag die verschiedenen Versicherungsanbieter miteinander vergleichen, ist ein Sparpotential von mehreren Hundert Euro drin. Nutzen Sie dafür am besten einen Online Vergleichsrechner, dann müssen Sie für einen Vergleich nur wenige Minuten investieren. Das Portal www.autoversicherungrechner.org/bietet diese Funktion.

Bei manchen Versicherungen gibt es einen speziellen Studentenrabatt. Vielleicht können Sie sogar zusätzlich von einem weiteren Rabatt, etwa dem Wenigfahrerrabatt oder dem Garagenrabatt profitieren. Wenn Sie über einen Vergleichsrechner Ihre Autoversicherung berechnen lassen, wird schnell klar, welche Versicherungsgesellschaft die günstigste für Sie ist. Auf Leistungen müssen und sollten Sie dafür nicht zwingend verzichten. Denn die günstigen Anbieter haben oft einen vergleichbaren, manchmal sogar noch einen besseren Leistungsumfang. Gerade Online-Versicherungen bieten sehr günstige Konditionen an. Wenn Ihnen der persönliche Kontakt also nicht ganz so wichtig ist, wäre eine solche Versicherung für Sie zu empfehlen. Hier gibt es mehr zum Thema.

Von Anfang an sparen

Bereits beim Autokauf sollten Sie an die Versicherung denken. Für manche Automodelle bezahlt man nämlich generell eine höhere Versicherungsprämie als für andere. Bevor Sie die Autoversicherung berechnen sollten sie sich außerdem überlegen, ob Sie zusätzlich eine Kaskoversicherung abschließen möchten. Die Vollkaskoversicherung ist erheblich teurer, lohnt sich aber vor allem bei Neuwagen.

Schreibe einen Kommentar