Kontaktlinsen gegen Brille – Vor- und Nachteile

Freitag, 21. Mai 2010 12:12 in Schnickschnack

Seit 1976 erstmals eine Kontaktlinse in den Handel kam, wird die Diskussion über Vor- und Nachteile der Kontaktlinse gegenüber der Brille geführt. Jedoch muss die Entscheidung für oder wider die Kontaktlinse bzw. Brille, jeder für sich selbst treffen.

Zu den entscheidenden Vorteilen der Kontaktlinse gehört mit sehr großer Wahrscheinlichkeit die Tatsache, dass sie praktisch unsichtbar sind. Somit das bisherige Erscheinungsbild nicht, wie bei der Brille üblich, verändert wird. Darüber hinaus gibt es Menschen, die von sich behaupten kein Brillengesicht zu haben, für sie kommen aus Gründen der Ästhetik nur Kontaktlinsen infrage. Es finden sich jedoch ebenso viele Menschen, denen das Tragen von Kontaktlinsen derart unangenehm ist, dass sie ausschließlich eine Brille nutzen werden. Kontaktlinsen sitzen direkt auf der Linse auf, daher gehört zu ihren Vorteilen, dass sie das Gesichtsfeld nicht einschränken, wie es Brillen häufig tun. Sie können für die unterschiedlichsten Freizeitaktivitäten uneingeschränkt genutzt werden, so zum Beispiel beim Sport oder im Freibad. Denn mittlerweile finden sich im Handel auch Linsen, die im Wasser getragen werden können. Kontaktlinsen beschlagen im Gegensatz zur Brille nicht. Ebenso wenig gehen sie kaputt, was recht häufig mit Brillen unter anderem beim Ausüben von Ballsportarten geschieht.

Brillen hingegen reizen die Augen nicht, wie es Kontaktlinsen zum Beispiel durch zu langes Tragen, Zigarettenrauch, trockene Augen bzw. zu wenig Tränenflüssigkeit tun. Bei einigen Augenerkrankungen wie Hornhautverkrümmung kann eine Brille kaum Abhilfe schaffen, während Kontaktlinsen hier das Defizit gut ausgleichen. Natürlich liegt ein wesentlicher Vorteil der Brille in den geringeren Anschaffungskosten. Darüber hinaus benötigen sie wesentlich weniger Pflege. Und weil man sie einfach nur auf die Nase setzen muss, sind sie natürlich auch einfacher in der Handhabung. Kontaktlinsen hingegen benötigen Ruhe, Übung und Geduld beim einsetzten und herausnehmen. Zudem müssen Pflegehinweise exakt eingehalten werden, möchte man Irritationen oder schwere Augenerkrankungen vermeiden. Im Sommer müssen sich viele Brillenträger eine Sonnenbrille in der benötigten Sehstärke anfertigen lassen, während die Träger von Kontaktlinsen die Möglichkeit haben, auf eine handelsübliche Sonnenbrille zurückzugreifen.

So bieten weder Kontaktlinsen noch Brillen ihren zahlreichen Trägern entscheidende Vorteile. Es ist also der persönlichen Vorliebe überlassen, ob man sich für eine Brille oder Kontaktlinsen entscheidet.

Sorry, Kommentare fuer diesen Beitrag sind gesperrt.