Vor der Eröffnung ein Tagesgeldkonto Vergleich durchführen

Dienstag, 5. Juni 2012 7:59 in Allgemein, Tipp

Soll man sich als Kunde wirklich die Arbeit und Mühe machen, wie in vielen Finanzportalen empfohlen, vor einem Vertragsabschluss die unterschiedlichen Bedingungen von Tagesgeldkonten zu vergleichen? Die Antwort hierauf sollte eindeutig ja heißen. Denn nur durch einen Tagesgeldkonto Vergleich kann die beste Kondition herausgefiltert werden und das Angebot in Anspruch genommen werden, welches die perfekten Vertragsbedingungen liefert. Dank Internet ist ein Vergleich schnell und einfach möglich, sodass für die Eröffnung eines guten Tagesgeldkontos nicht viel Zeit investiert werden muss, wie der Blick auf das Portal http://www.tagesgeldvergleich.com schnell zeigt.

Auf was sollte bei einem Tagesgeldkonto Vergleich geachtet werden?

Viele Kunden vergleichen nur die Zinssätze der unterschiedlichen Anbieter. Die Höhe des Zinssatzes ist zwar ein ausschlaggebendes Kriterium für die Eröffnung eines Tagesgeldkontos, jedoch nicht das Einzige auf das man Achten sollten. Wer jedoch schon dabei ist, den Zinssatz bei einem Tagesgeldkonto Vergleich zu durchleuchten, sollte darauf achten, ob die Bank eine Mindestanlagesumme vorschreibt. Ist dies der Fall, erhält man als Kunde die Verzinsung erst dann, wenn diese Mindestanlagesumme erreicht ist. Fällt das Guthaben beispielsweise durch Verfügungen während der Anlagedauer unter die Mindestanlagesumme, so erhält der Kunde ebenfalls keine Verzinsung mehr. Ein weiterer Aspekt sollten die Kosten sowie die Sicherheit bei einem Tagesgeldkonto sein. Ein Tagesgeldkonto sollte von der Bank stets als gebührenfreies Konto angeboten werden. Oft wird ein Tagesgeldkonto in Kombination mit einer Festgeldanlage oder einem Wertpapierfonds angeboten, was für den Kunden bedeutet, dass er sich mit dem anderen Teil seiner Geldanlage länger an die Bank bindet. Diese Angebote sollten nur dann wahrgenommen werden, wenn eine längerfristige Anlage gewünscht ist. Zudem werden hierfür meist hohe Gebühren verlangt, sodass die Rendite des Tagesgeldkontos ebenfalls zunichtegemacht wird.

Sicherheit wird groß geschrieben

Ein Tagesgeldkonto unterliegt keinen Wertschwankungen. Dennoch sollte bei einem Tagesgeldkonto Vergleich darauf geachtet werden, ob die Bank dem sogenannten Sicherungsfonds angehört. Ist dies der Fall, so garantiert dieser im Falle einer Insolvenz eine Rückzahlung bis zu einer Anlagesumme von 100.000 Euro. Besonders bei ausländischen Banken ist dies oftmals nicht gegeben, sodass diese Angebote mit Vorsicht zu genießen sind.

Schreibe einen Kommentar