Was sind aktuelle Blusentrends beim Bewerbungsgespräch für Berufseinsteiger?

Donnerstag, 9. August 2012 12:42 in Allgemein, Tipp

Das richtige Outfit für Unerfahrene beim Bewerbungsgespräch

Zeitlos und zu jedem Anlass einsetzbar ist die klassische Bluse. Sie wirkt seriös, elegant und kann sowohl einen verspielten als auch romantischen Eindruck hinterlassen. Trendige Schnitte und liebevolle Details verändern die Bluse von Saison zu Saison, wandeln dabei ihren Charakter um, aber verlieren nie an Charme. Die umfangreiche Auswahl an Blusen der Marke s.Oliver eignet sich für Vorstellungsgespräche in den unterschiedlichsten Berufssparten.

Jobs mit Kunden- oder Besucherkontakt

Wichtig ist, dass die Bewerberin bereits beim Vorstellungsgespräch das Outfit wählt, das zu den Erwartungen der jeweiligen Branche passt. Bewerberinnen, die sich in einem Berufsfeld vorstellen, in dem Kunden- oder Besucherkontakt bevorstehen wird, sollten eine seriöse, nicht zu moderne Bluse anziehen. Dazu eignen sich klassische durchgeknöpfte Blusen, die einen eher geraden aber leicht taillierten Schnitt besitzen und in die Hose oder den Rock gesteckt werden. Ein Material aus Popeline mit Stretchanteil empfiehlt sich, insbesondere für Frauen, die über mehr Oberweite verfügen. Für den Sommer sind zwar kurze Ärmel erlaubt, 3/4 Ärmel liegen aber im Trend. Der Kragen ist schlicht, das Dekolleté sollte nicht zu weit aufgeknöpft sein. Zurückhaltende Frauen sollten kräftige Farben wählen, während selbstbewusste Damen eher dezentere Nuancen bevorzugen können.

Jobs in der Modebranche

Zum bevorstehenden Vorstellungsgespräch in der Modebranche muss besonders auf einen aktuellen Style der Kleidung Wert gelegt werden. Die Blusen von s.Oliver überzeugen durch eine umfangreiche Auswahl an trendigen Schnitten. Beliebt sind Blusen, die über Hose und Rock getragen werden und bis auf die Hüften oder bis an den Schritt heran reichen. Letztere sind besonders vorteilhaft für größere Frauen. Modische Akzente, wie umgeklappte Ärmelsäume oder gecrashtes Material liegen im Trend. Die Knopfleiste darf verkürzt sein. Es gibt ebenso Modelle, wo lediglich im oberen Bereich Knöpfe vorhanden sind oder diese durch stylishe Druckknöpfe ersetzt sind. Auf Muster sollten sich lediglich schlanke Frauen beschränken. Bei den Farben ist alles erlaubt, was angesagt ist. Vom schlichten Weiß über Blau bis hin zu Gelb oder Rot ist alles möglich. Auf allzu grelle Farben wie Pink oder Neonfarben verzichtet werden.

Jobs in der Verwaltung

Hier bietet sich das Modell Tunikabluse an. Dies sind Blusen, die nicht zu schwunghaft sind, elegant wirken und dennoch einen Hauch von Casual Look besitzen. In modernen Farben sind sie mit oder ohne Applikationen erhältlich. Mit Stickereien, dezenten Mustern oder Biesen versehen, verleihen sie ein gepflegtes Äußeres. Tuniken zeigen die Frau mit einem modischen Ausdruck, der nicht überzogen wirkt, sondern bei dominanteren Frauentypen verspielt aber dennoch bürotauglich erscheint. Ein Mix aus Weiblichkeit, Zurückhaltung und Fashion kommt bei jedem Chef gut an. Auch hier sollte auf klassische Farben zurückgegriffen werden. Die Blusen von s.Oliver bieten hier eine großzügige Auswahl.

Schreibe einen Kommentar