BaföG

Definition

Das BundesAusbildungsförderungsGesetz wird mit der Bezeichnung BAföG abgekürzt. Es besagt, dass Schüler oder Studenten, deren Eltern ein Studium oder eine weiterführende Schulbildung nicht ausreichend finanzieren können, vom Staat gefödert werden können. Das BAföG – Amt berechnet die Höhe des BAföG: Wenn das Anrecht auf BAföG erteilt wurde, berechnet das Amt den Bedarf. Dieser ist die Grundlage für die Berechnung des BAföG – Anspruchs. Das Amt achtet unter anderem auf die folgenden Aspekte: Die Art der Ausbildung, ob Miete gezahlt oder bei den Eltern gewohnt wird sowie eventuelle Ausbildungskosten. Wenn eine Ausbildung abgebrochen oder das Studienfach gewechselt wird, kann unter bestimmten Bedingungen eine Weiterförderung erfolgen. Eventuell kann auch im Ausland für höchstens ein Jahr BAföG bezogen werden. Um BAföG zu bekommmen, muss ein BAföG – Antrag beim BAföG – Amt bestellt werden. Schüler wenden sich an das Amt für Ausbildungsförderung ihrer Stadt. Sie können Schüler – BAföG bis zum Ausbildungsabschluss beziehen. Sie erhalten meistens einen Vollzuschuß, müssen also nichts zurückzahlen.


BAföG für Studenten

Studenten müssen beim BAföG – Amt am Ort der nächstgelegenen Universität ihren Antrag stellen. Grundsätzlich ist ein Studium an einer Hochschule förderungsfähig, wenn ein BAföG - Anspruch vom BAföG – Amt ermittelt wurde. Wenn eine Ausbildung in einem Alter von über 30 Jahren begonnen wird, könnte die Erteilung des BAföG problematisch werden. Nur in Ausnahmefällen wird eine Zweitausbildung gefördert. Wenn ein Master- Studiengang gefödert werden soll, müssen bestimmte Bedingungen erfüllt werden. Studierende müssen meist vier Semester nachweisen, dass sie in ihren Studienleistungen nicht nachlässig sind. Ausreichende Leistungen müssen auch belegt werden, wenn erst nach vier Semestern ein Antrag gestellt wird. Ein Studium kann bis zum Abschluss der Regelstudienzeit gefördert werden. Studenten erhalten ihr BAföG übrigens nur zur Hälfte als Zuschuss, die andere Hälfte ist ein zinsloses Darlehen, welches in der Regel fünf Jahre nach der letzten BAföG - Rate zurückgezahlt werden muss.