Debit Kreditkarte

Eine Debit Kreditkarte kann wie eine Kreditkarte belastet werden. Im Unterschied zur Kreditkarte belastet die Debit Kreditkarte nun aber das Girokonto und gleicht die Belastungen umgehend aus. Die Debit Kreditkarte, eine Bankkarte oder Sparkassenkarte wird somit zur bargeldlosen Bezahlung und auch zum Abheben des Bargelds an einem Geldautomaten verwendet. Diese Karten werden im sogenannten ISO 7810 Format hergestellt. Fälschlicherweise wird die Debit Kreditkarte auch EC-Karte oder Scheckkarte genannt, da sie in den Zeiten der Schecks zur Unterschriftenprüfung diente.

MasterCard, Visa und Maestro
MasterCard und Visa sind die zwei großen Anbieter für Kreditkarten. Sie führen in ihrem Programm aber auch die Debit Kreditkarte. Die beiden Anbieter kommen aus den USA und haben ihre eigene Marke für Geldautomaten, bei denen dann mit der entsprechenden Karte meist kostenlos Geld abgehoben werden kann. Maestro ist durch MasterCard gegründet worden und ist ein System zum bargeldlosen Bezahlen weltweit. 2004 kamen die Maestro Cards für den bargeldlosen Einkauf auf den Markt. Außerdem kann mit diesen Karten Weltweit Bargeld abgehoben werden. Die Maestrokarte ist eine gewöhnliche Debit Kreditkarte, die nach einer Belastung das Geld vom Girokonto abbucht. Es gibt seit 2008 aufgrund von Kosten zwei Versionen der Maestro Karte. Mit der ersten Variante soll vorwiegend Geld abgehoben werden, es kann auch national bezahlt werden. Wer international mit der Karte zahlen möchte, der muss die zweite Variante nutzen.

Die Debit Kreditkarte in Europa
In Europa wird die Debit Kreditkarte sehr gerne zusammen mit dem Girokonto ausgestellt. Die Gebühren sind für Debit Kreditkarten viel niedriger als für richtige Kreditkarten, so dass sie die verbreiteteren sind. Die Rückseite der Debit Kreditkarte ist mit dem Magnetstreifen versehen, dieser enthält wichtige Informationen für eine Abwicklung der Transaktionen. Ab Mitte der 1990er werden in Deutschland viele dieser Karten mit dem Chip ausgestattet. Dieses soll die Nutzung als eine Elektronische Geldbörse ermöglichen. Zur Sicherheit kann die Karte nur mit einem Pin oder der Unterschrift benutzt werden.