Der Nominalzins

Ein Nominalzins ist ein Prozentsatz, der für eine Geldanlage oder ein Darlehen zu zahlen ist bzw.
für die Aufnahme eines Kredites. Das bedeutet, dass des Nominalzins immer als eigentlicher Zins angegeben wird.

Zum Vergleich verschiedener Darlehen bewirkt er aber in den wenigsten Fällen. Er wird vorschriftsgemäß pro Jahr festgesetzt und enthält im Unterschied zum effektiven Zins keine Bearbeitungsgebühren.
So ist der Nominalzins einer Geldanlage überwiegend höher als der effektive Jahreszins. Außerdem kann der effektiv zu zahlende Jahreszins bei einem Kredit andererseits höher als der Nominalzins sein, zumal noch Verwaltungs- und Bereitstellungskosten sowie Bearbeitungskosten und sonstige Kosten anfallen.
Zum Vergleich von Kreditangeboten, sollte deswegen der effektive Jahreszins eingesetzt werden.
Der marktübliche Nominalzins beträgt zur Zeit für eine Geldanlage in Tagesgeld ungefähr 2 - 3 %, in besonderen Fällen sogar 4 - 5 %. Im Vergleich zum Effektivzins berücksichtigt der Nominalzins weder die Kreditnebenkosten noch die Verrechnungsmethode der Bank. Der Nominalzins bestimmt, wie viel der Kreditnehmer zahlen muss, andernfalls wie viel die Kreditaufnahme beträgt. Wie üblich wird der Nominalzins im Angebot des Kreditinstitutes dem Kreditnehmer mitgeteilt. Die Höhe der Zinsen kann mittels des Wertes berechnet werden.

Um herauszubekommen, welches Angebot in Wirklichkeit das preiswerte Angebot ist, bietet der Nominalzins jedoch nur eingeschränkte Möglichkeit, um unterschiedliche Kreditangebote von verschiedenen Anbietern vergleichen zu können. So kommen nämlich noch weitere Kosten zu den Zinsen auf den Kreditnehmer hinzu.
Bei eindeutigen Angaben über die gesamten Kosten des Darlehens, sollte deshalb nicht der Nominalzins, sondern der Effektivzins eingesetzt werden. Daher kann durch den Kredit die Belastung des Kreditnehmers gut ermittelt und mit anderen Angeboten verglichen werden.

Der Nominalzins soll dennoch nicht unberücksichtigt bleiben, da das Kreditinstitut genau diesen Zinssatz hinzuzieht, hinsichtlich der Berechnung der Höhe der Zinsen für den Kredit.
Es sollte somit überwiegend bei der Aufnahme von größeren Beträgen geachtet werden, zumal es zu hohen Belastungen führen könnte.