Sicher durchs Studium mit der richtigen Bank


Studenten gehören nicht zu den Großverdienern in diesem Lande. Ein Studium ist nicht grade billig, und als Student viel Geld zu verdienen, ist schwer. Wenn es um eine lange Studienzeit geht, wie das zum Beispiel bei Medizinstudenten der Fall ist, dann ist oft ein Kredit die einzige Möglichkeit, um ein Studium zu finanzieren. Kredite für Studenten unterscheiden sich in einigen Dingen von „normalen“ Krediten, denn sie sind auf die Bedürfnisse der Studierenden zugeschnitten.

Ein besonderer Kredit

Wer einen Kredit bei einer Bank aufnimmt, der bekommt die Kreditsumme in der Regel auf einmal ausgezahlt, bei einem Studentenkredit ist das anders. Studenten bekommen die Kreditsumme in einem vorher festgelegten monatlichen Betrag auf ihr Konto überwiesen und haben auf diese Weise ein festes monatliches Einkommen. Auch die Rückzahlung des Kredits für Studenten ist anders, denn je nach Bank kann sich ein Student bis zu 84 Monate Zeit lassen, seinen Kredit abzuzahlen. Jede Bank hat aber andere Konditionen, was zum Beispiel das Höchstalter betrifft, und auch der Studiengang kann bei der Kreditvergabe entscheidend sein. Die Kampagne Werte schaffen Werte der Volksbanken spricht viele Studenten an, aber welche Konditionen haben die Volksbanken bei einem Studentenkredit zu bieten?

Die Konditionen der Volksbanken

Wer als Student einen Kredit bei einer Volksbank aufnehmen will, der darf nicht älter als 30 Jahre sein und muss an einer anerkannten Universität oder Hochschule ein Vollzeitstudium absolvieren. Zudem muss der Student Mitglied einer Genossenschaftsbank sein und die deutsche Staatsbürgerschaft haben. Die Volksbanken garantieren einen fixen Zinssatz, der sich je nach Volksbankfiliale zwischen 3,8% und 5,9% bewegt und während der gesamten Laufzeit des Kredits nicht mehr ändert. Monatlich können maximal 250,- Euro auf das Konto des Studenten überwiesen werden und das über einen Zeitraum von nicht mehr als fünf Jahren. Die Tilgung beginnt ein Jahr nach Auszahlung der letzten Überweisung.